. logo

Das Immobilienportal für die Costa del Sol und
die Costa Tropical

HOTEL "La Najarra" ***

Almuñecar / Privincia de Granada / Spanien

Fotoreihe!!!

REF: 1002.

Betreff:  HOTEL "LA Najarra" ***

Gaudix Str. 12 (Calle Gaudix 12), PLZ 18690 Almuñecar, Granada / Spanien
Entfernung zum Strand von San Cristobal nur 90 Meter
Besitzer: Gonpa S.A.

Administrator. Francisco González Pavesio

Baujahr. 1991
Grundstücksfläche: 1.500 m²
bebaute Fläche: 1.775 m²
Das Hotel besteht aus 38 Zimmern

  • Verteilung wie folgt:
    - 22 Doppelzimmer
    - 13 Suiten (für drei Personen)
    - 3 Einzelzimmer
    - Gesamtkapazität: 80 Personen.
    Alle Zimmer haben eine Terrasse mit Ausblick.
  • Ausstattung:
    Empfang,
    Büro-Adresse,
    Cafeteria,
     Restaurant,
    Lounge,
    Sommerterrasse,
    Klimaanlage,
    Tennisplatz und
    Pool,
    Internet, Telefonzelle, WiFi.

Das Hotel ist barrierefrei und hat einen Fahrstuhl.
Parkplätze sind vorhanden
Das gesamte Hotel ist voll möbliert ausgestattet, in perfektem Zustand und gut erhalten
* Verkaufspreis: € 1.250.000.
* Mit einem Preis je m² von ca. 732 € / m²

Der jetzige Preis pro m² für den Bau eines 3-Sterne Hotels sieht folgendermaßen aus:
der Durchschnittspreis pro m2 gebaute Fläche liegt bei 1.000 € X m²
plus 17% Kosten. technische, Lizenzen, Genehmigungen : 170 € X m²
zusätzlich noch das Equipment: 375.000 €
Grundstückswert: 750.000 €
Wir haben die minimalen Kosten für die Rechnung für den Bau und die Inbetriebnahme des Hotels zugrunde gelegt.
* Mindestbebauungspreis mit: 1.170 € pro m² .............=> 2.076.750 €
* Grundstückswert .........................................................  = 750.000 €
* Gesamtwert der Hoteleinrichtung .................................  = 375.000 €
* Gesamtwert, mit einem Minimum an Kosten ............    = 3.201.750 €

* Der Verkaufspreis liegt also 40% unter dem Mindestwert der Baukosten und der Ausstattung.

Die durchschnittliche jährliche Belegung beträgt ca. 70% mit steigender Tendenz.
Die durchschnittliche Rendite von ca. 7% ist steigend.
Die Gesellschaft will verkauft, weil das Hotel ihr einziges Eigentum ist und wegen der Abschreibung für Investoren sehr interessant wäre.